Im Klartext: Make-up

Im Klartext: Make-up make-up

Über Make-up zu schreiben hört sich so einfach an, doch der Wortschatz in dem Bereich ist begrenzt. Es beschreibt nicht annähernd die Transformation, die dahintersteckt. Ein Überbegriff für alles. Kein Baum – Holz – Feuer, sondern: Make-up – Make-up – Make-up. Du kaufst Make-up, du schminkst ein Make-up, differenziert wird in der Beschreibung nach Augen- und Lippen-Make-up. Hier verliere ich, bereits nach dem ersten Absatz, den Pinsel.

Die deutsche Sprache hat unglaublich viele Worte. Davon kenne ich gefühlt ein Drittel, je ne sais pas. Kann man seinen Wortschatz in einem Institut für Sprache messen lassen, oder gibt es da eine App? Das Wort „Make-up“ kommt aus der englischen Sprache. Wörtlich übersetzt heißt das „machs hoch“ oder „nach oben schaffen“. Du hebst Deine Schönheit an, während Du dir etwas draufmachst.

Aufmachung, das Zurechtmachen, schminken. Alles was mit der Schminktechnik zusammenhängt wird als „Make-up“ bezeichnet.

-Du machst das Make-up = Du schminkst.

-Du kaufst Make-up. = Du kaufst Puder, Lippenstift, Pinsel, Rouge…

-Welches Make-up benutzt Du? = Welche Grundierung/Foundation benutzt Du?

-Ihr Make-up gefällt mir. = Das komplette geschminkte Gesicht, gefällt mir.

Schreib mal etwas über Deine Tätigkeit als Make-up Artist, wenn ein Wort für alles benutzt wird. Im ersten Absatz zähle ich sechs Mal das Wort „Make-up“. Super, das wird der einemillionenmilliardentausendste Artikel im www. unter dem Keyword „Make-up“. Lesestoff über das Thema gibt es ausreichend. Produkt-Tests, Step-by-step Schmink-Anleitungen, Styling-Tipps, Beauty-Shooting-Erfahrungsberichte, die Geschichte vom Getting-ready mit Uschi im Wasserschloss.

In der Branche gibt es zwei Arten, fachlich über „Make-up“ zu schreiben: trocken oder Märchen.

Du kannst alle Fakten hintereinander reihen und einen informativen Artikel veröffentlichen. Dann ist der Text aber im Schnitt nach 150 Worten beendet. Ok, mit 15 Fotos dazwischen ist die Seite voll.

Oder:

Du beschreibst in den schönsten Blüten, die unsere Sprache zu bieten hat, die atemberaubende Schönheit und unerschöpfliche Vielfalt von Make-up. In 351,5 Worten vergleichst Du den rosé-goldenen Glitzer, im süßlich duftenden Shiny-Shimmer-Lipgloss, mit dem sich kräuselndem Meeresschaum am Horizont; in der untergehenden Südsee-Sonne, während sich rotgefärbte Flamingos, auf ihrem Flug in die Nacht, im Wasser spiegeln.

Vorgelesen klingt das so: „Tata tata, tatata, tata tata tata.“ Erzähl mir kein Märchen, weil: Ey komm schon, das ist einfach nur Lipgloss. Solltest Du ihn, nach meiner Empfehlung kaufen und dann im Sommer merken, dass das Geld wieder nicht für die Karibikreise reicht, weil du zu viel für Make-up ausgegeben hast, will ich damit nicht in Verbindung gebracht werden.

Ob Schönheit die Welt rettet? Keine Ahnung, die Vorstellung gefällt mir. Make-up ist Luxus, Make-up ist Wandelbarkeit und ein wundervoller Weg, das Leben farbig zu gestalten. Vielleicht ist es wirklich wie im Märchen: mystisch, schön und nur halb wahr.

 Make-up ist eine Illusion, also verkaufe ich Zauberei? make up

Ich liebe es Menschen zu schminken. Dieser Moment, wenn Du im Flow bist. Du bist der Strom und Deine Bewegungen fließen aus dir heraus, das fühlt sich an wie ankommen und genau zu wissen: Hier bist Du richtig. Das ist mein Lieblingsplatz, der Bereich in dem wir uns befinden, während ich Dein Gesicht anmale.

Um dies zu tun kaufe ich Produkte: Lidschatten, Lippenstift, Mascara. Das alles sind Werkzeuge um Dein Gesicht in das gewünschte Bild zu verwandeln. Das Equipment zu idealisieren kommt mir unwahr vor, denn ein guter Eyeliner-Stift macht noch keinen gelungenen Lidstrich. Über Glitzer einen Roman zu schreiben, bringt Spaß, aber wem ist damit geholfen?

Im Alltag benutze ich keine Komplett-Grundierung. Sollte mich ein Pickel stören, verstecke ich ihn und die Netflix-roten Augenringe, mit einem hochpigmentierten Abdeck-Stift und fixiere diesen mit transparentem Puder. Dauert 3-5 Minuten, je nachdem wie viele Folgen ich die Nacht zuvor geschafft habe. Dann bin ich immer noch todmüde, aber sehe nicht mehr so aus.

Ihr wunderschön geschminktes Gesicht gefällt mir. Das bedeutet, die Zusammenstellung, das Farbkonzept, die Produktwahl und vor allem die Schminktechnik gefallen mir. Ich sehe sie an und weiß was dahintersteht. Der gelungene Lidstrich ist Übung in Millimeterarbeit, die Farbe hat sie passend zu ihren Ohrringen gewählt, der Concealer könnte deckender sein, aber der süße Rand am Lippenstift zeigt, wie gerne sie Espresso trinkt und Frauen, die Espresso trinken, scheißen auch auf durchschimmernde Augenringe.

Schönheit kommt von innen, diese erkennst Du, untermalst sie mit Farbe und wenn es wieder abgewaschen wird, ändert sich die Melodie. Wenn Make-up Musik ist, kennst Du als Visagist viele Instrumente, lernst Songs aus verschiedenen Richtungen und spielst das gewünschte Lied. Manchmal bist Du eine Jukebox, aber meistens darfst Du Dein Riff selbst aussuchen und komponieren. Du trittst auf großen und kleinen Bühnen auf, machst auch mal ein Wohnzimmer-Konzert und wirst dadurch zum Rockstar.

Ok, wenn jetzt einer singt wird das hier zum Musical-Märchen. Im Klartext: Make-up.

Make-up allein, ist auch nur Farbe und Farbe ist nicht real. Es wird sichtbar durch Licht und lebendig durch das „Wer?“, „Was?“, „Wann?“, „Wo?“ und „Wie lange?“. Das ist keine Zauberei, das ist das Leben. Daher ist mir mein Job so wichtig: Ich schminke für Dich, damit Du mehr Zeit hast, Dich zu verwirklichen.

Du bist der Star, denn meine Kunst ist eine Dienstleistung, ich gehöre zur Crew und bin Dein Groupie. Jack Black sagt: „Nur weil Du nicht in der Band bist, heißt das nicht, dass Du nicht in der Band bist.“ Hallo, ich bin Anna. Ich mache den Make-up Soundcheck und jetzt genieße den Zauber des Rock.

Welches Märchen erzählt Dein Make-up, wurdest Du schon einmal von jemandem geschminkt? Hast Du Fragen zu dem Thema und eine Geschichte zu erzählen? Schreib mir!

Bis bald, Deine Anna

Text Anna Haake & Fotos Quirin Photograhy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.